Geschichte

Ich hatte schon in meiner Jugend Freude an den schönen Amerikaner Auto's. Der Zufall wollte es, dass ich in einem kleineren Familien Unternehmen eine Ausbildung als Autoservicemann auf OPEL (GM) bekommen habe. Mein erstes Fahrzeug konnte ich auch günstig über die Garage erwerben, es wahr ein OPEL Kadett Coupè 1966. dieses Fahrzeug hatte mich nie im Stich gelassen und mir immer wieder Freude bereitet. Wie es hald kommen musste, vernarrte ich mich in einen rassigen Amerikaner. Es wahr ein Pontiac Firebird Formula 400 jahrg 1971.    In der Zwischenzeit hat es noch einige Wechsel gegeben aber immer ein GM Produkt.

1983 hatte ich mich überreden lassen einem OPEL - Club beizutreten. Es hatte mir dann sogar soviel Spass gemacht, dass ich sogar in jenem Club 15-Jahre das Amt des Präsidenten tätigte.

Im hintergadanken hatte ich eine neue Idee, die zusammenführung von OPEL und Amis. Im Jahr 2006 verlies ich den OPEL-Club und setzte mich mit dem Aufbau eines neuen Vereins auseinander. Damit ich den guten Kontakt zu der GM Suisse sowie zu anderen Clubs (Vereine) nicht verliere, machte ich einen neuen Start per Januar 2007 mit der Gründung des Vereins GM-Freunde.